Nemitz Consultants
Zielgerichtet bewegen und nachhaltig optimieren

Duale modulare Ausbildung zum Projektleiter



Der Einsatz des Projektmanagements als Führungsinstrument und Teamkonzept soll die internen Abläufe effizienter machen, alle Beteiligten besser motivieren und in der Summe eine Ergebnisverbesserung erreichen. Einfluss auf die Teammitglieder zu nehmen bedeutet, die Initiative zu ergreifen, zu fordern und zu motivieren.

Eine hohe Komplexität kann dabei den erforderlichen Überblick erschweren und das Projektergebnis in Frage stellen. In diesem Training geht es darum, Projekte auch in schwierigen Situationen sicher und erfolgreich zu führen. Gerade in Projekten, in denen es immer wieder heißt: Probleme und Hindernisse – oft auch unter Zeitdruck – zu lösen, helfen systematische und auch unkonventionelle zeitökonomische Methoden und Verfahren in den einzelnen Phasen von Projekten effiziente Lösungen zu finden. Diese kennen und anwenden zu lernen ist ebenso Ziel dieses Seminars.

Die Teilnehmer reflektieren ihre bisherige und aktuelle Projektarbeit. Dabei geht es um die Kompetenz der Projektleiter, gerade auch in kritischen Situationen zu bestehen. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, Ihr eigenes Konfliktverhalten zu reflektieren und dabei neue Lösungswege zu entwickeln.


Ziele

Ziel dieses Personalentwicklungsprojektes ist es, dass die Teilnehmer ihre Rolle als Projektleiter vollends, sicher und nachhaltig ausfüllen. Voraussetzung ist daher auch, dass jeder Teilnehmer parallel an einem eigenen und für das Unternehmen wichtigem Projekt als Projektleiter oder Teilprojektleiter arbeitet.  


Methodik im Personalentwicklungsprojekt

Die Seminare haben einen starken Workshopcharakter. Theoretische Wissensvermittlung steht im Hintergrund und ergänzt bestenfalls die realitätsnahen Übungen.

Besonderes Augenmerk wird auch auf die Einhaltung des firmeninternen Standards (sofern vorhanden) für die Durchführung von Projekten gesetzt.

Dabei werden Probleme aus der betrieblichen Praxis der Teilnehmer während des Seminars behandelt, um konkrete Lösungswege zu erarbeiten. Das Personalentwicklungsprojekt ist modular aufgebaut. Die Teilnehmer erhalten zur vertiefenden Bearbeitung Praxisaufgaben, die teilweise als Vorbereitung des Seminars und teilweise als Nachbereitung bis zum nächsten Training zu bearbeiten sind. Alle Trainings werden als Intensivtraining durchgeführt, d.h. Engagement und Lernbereitschaft werden in hohem Maße vorausgesetzt. Die Führungskräfte begleiten den Entwicklungsprozess der Teilnehmer und stehen als Mentoren zur Verfügung. Der Trainer bleibt über Telefon und Email während der Praxisphasen für die Teilnehmer ansprechbar.  

Basierend auf den Erfahrungen und Erwartungen der Teilnehmer werden die Inhalte in entsprechender Intensität bearbeitet, Lösungen erarbeitet und die Projektarbeit reflektiert und vertieft.

 

Dauer: Vier mal zwei Tage Training und vier dazugehörige Praxisphasen